Rechtsgrundlage:
  • §73 des Hessischen Schulgesetzes
  • VO zur Gestaltung des Schulverhältnisses, §§ 21 - 27
  • Anlage 2 der VO (Richtlinien für Leistungsnachweise)

Wesentliche Bestimmungen:

GRUNDSTUFE

Die Anzahl der anzufertigenden Klassenarbeiten (KA), Lernkontrollen (LK) und Übungsarbeiten (ÜA); sowie die Bearbeitungszeit (in Klammern) ergeben sich aus der folgenden Übersicht:

        
Jahrgangsstufe
Fach1234
Deutsch
   ÜA
(15 min)
(nicht benotete Leistungsfest-stellung,
Beginn nach den Herbstferien,
Bewertung der Tages- und Wochenpläne)
4 KA
   ÜA
(15 min)
(15 min)
(1 Aufsatz,
3 Diktate bis zu 40 Wörter)



siehe Anmerkung 2
6 KA
(30 min)
(2 Aufsätze,
4 Diktate, ungeübt bis zu 80 Wörter,
Grammatiktest am Ende Jg. 3)
siehe Anmerkung 2
6 KA
(45 min)
(2 Aufsätze,
4 Diktate, ungeübt bis zu 100 Wörter,
Grammatiktest)

siehe Anmerkung 2
Mathematik
   ÜA
(15 min)
4 KA
   ÜA
(15 min)
15 min)
6 KA
(30 min)
6 KA
(45 min)
Sachunterricht
   ÜA
(15 min)
   ÜA
(15 min)
3 LK
(15 min)
4 LK
(30 min)

Zur individuellen Förderung werden in der 3. und 4. Jahrgangsstufe ebenfalls Übungsarbeiten geschrieben.

SEKUNDARSTUFE I

Die Anzahl (siehe Anmerkung 3) der anzufertigenden Klassen- und Kursarbeiten und Lernkontrollen ergeben sich aus der folgenden Übersicht:

  
Jahrgangsstufe
Fach
5
6
7
8
9
10
Deutsch
5
5
4
4
4
4
Mathematik
5
5
4
4
4
4
1. Fremdsprache
5
5
4
4
4
4
2. Fremdsprache      
4
4
4
4
3. Fremdsprache            
4
4
LB GL
4
4
4
4
4
4
LB NaWi    
4
4
   
alle anderen  Fächer
s. Anmerkung 4
2
2
2
2
2
2