Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

um die schrittweise Rückkehr aller Klassen für den 18. Mai vorbereiten zu können, benötigen wir zeitnah einige Informationen:

Wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe (beachten Sie hierzu die Hinweise des RKI
und die Verordnung des Landes Hessen) gehört oder mit einem Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand lebt, ist eine Freistellung vom Schulbesuch schriftlich bei der Schulleitung zu beantragen. Dem Antrag ist eine ärztliche Bescheinigung über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe beizufügen.

Für alle anderen Schüler besteht Schulpflicht an den von uns dafür vorgegebenen Tagen.

Bitte teilen Sie der Klassenlehrkraft Ihres Kindes bis Mittwoch, den 13. Mai 2020 mit, wenn Ihr Kind aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe nicht am Präsenzunterricht teilnimmt.

Den schriftlichen Antrag (dazu hier klicken) und eine ärztliche Bescheinigung senden Sie bitte an das Sekretariat der Westerwaldschule.

Weiterhin bieten wir eine Notbetreuung an. Informationen und den Antrag dazu finden Sie hier.

An dieser Stelle möchten wir alle nochmals auf die Einhaltung der Hygiene hinweisen (Hygieneplan).

Sie werden rechtzeitig informiert, wann Ihr Kind zum Präsenzunterricht in die Schule kommen darf.

Herzliche Grüße

Gabriele Dietrich