März 2021
— coronabedingt März & April 2021

Einsendeschluss: 31.03.2021
— coronabedingt verlängert bis 30.04.2021


 

 

 

 

 

Freizeitbeschäftigung

 

 

 

 

Während der „vielen Freizeit“, die alle coronabedingt wegen fehlender Kontakte mit Freunden haben, könnte Dartspielen eine gefundene Abwechslung sein.

Wie viele Möglichkeiten findest du bei der abgebildeten Dartscheibe, mit 3 Würfen unter Einhaltung der nachfolgenden drei Regeln genau die Punktzahl 15 zu erreichen?

—   Alle Pfeile sollen dabei die Dartscheibe treffen, also verfehlt kein Pfeil die Schreibe.
—  Jeder Pfeil landet innerhalb eines Feldes, also werden weder der Rand noch die Linien zwischen den Feldern getroffen.
—  Jeder Pfeil steckt in einem anderen Feld.
Ergänzung:  Notiere die Ziffern für jede Möglichkeit!
Tipp:  Es sind mehr als zwei Möglichkeiten!

Die Lösung des Februar-Rätsels findet ihr weiter unten.

Lösungen per Email an Herrn Dr. Faust senden oder schriftlich in das Fach von Herrn Dr. Faust legen.

Neben der Lösung sind dabei anzugeben für
Schüler der Westerwaldschule: Vorname, Nachname
Klasse
Klassenlehrerin / Klassenlehrer
ehemalige Schüler der Westerwaldschule: Stichwort "Ehemaliger"
Kollegen: Stichwort "Kollege"
Bedienstete: Stichwort "Bediensteter"
ehemalige Kollegen: Stichwort "Ehemaliger Kollege"
Bürger des Einzugsgebiets der Westerwaldschule: Stichwort "Bürger"

 
Teilnahmebedingungen:

  1. Mitmachen kann jeder: Schüler, ehemalige Schüler und Lehrer der Westerwaldschule Driedorf, sowie Bürger des Einzugsgebiets der Westerwaldschule.
  2. Drei richtige Lösungen (nur aktuelle Schüler der Westerwaldschule) werden - nach dem Zufallsprinzip ermittelt - prämiert.
  3. Die Gewinner werden nach Einsendeschluss auf dieser Seite veröffentlicht und erhalten ihre Gewinne durch den / die Klassenlehrer / in.
  4. Alle Teilnehmer werden auf dieser Seite veröffentlicht unter "Schüler" - "Beteiligung am Monatsrätsel im Schuljahr ....".
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Lösung des letzten Rätsels:

 

 

 

Bauernschläue

In der Herborner Fußgängerzone steht neben dem abgebildeten Plakataufsteller ein gut gekleideter Herr. Von der Aufmachung her könnte er einer Sekte angehören.

Er spricht einen Mann mit etwas abgetragener Kleidung und einem leicht rötlichen Gesicht an. Es könnte ein Bauer aus dem Westerwald sein.

Der gut gekleidete Herr redet und redet und will den Landmann eine Broschüre aufschwatzen. Der aber sagt etwas verlegen: „Tschuldigung! Schreiben - das kann ich gerade noch ein bißchen. 's reicht nur für's Allernötigste. Aber das verflixte Lesen - das kann ich nicht. Das hab' ich nie gelernt.“ Und er fügt, indem er flüchtig mit dem Daumen auf das Plakat deutet: „Vorher kauf' ich mir lieber eine große Packung guten Tabak und zwei von den Flaschen, die ich am liebsten trink'.“

Erst als er nicht mehr zu sehen ist, merkt der gut gekleidete Herr, dass der Landmann ihn ausgetrickst hat.

Woran hat er es erkannt?

 
Der Landmann sagte: „Vorher kauf' ich mir lieber eine große Packung guten Tabak und zwei von den Flaschen, die ich am liebsten trink'.“
Um das sagen zu können, muss er das Plakat vorher gelesen haben.
 
Gewinner des letzten Rätsels war(en):     Laura Maier, 07b
  Christos Simos, 09G